Wanderungen für RollifahrerVor der TourTouren für Handbiker

H15: Durch das Schwarzbachtal

Wichtiger Hinweis!

Durch die Unwetter im August 2010 wurde der barrierefreie Zugang zur neu errichteten Brücke über den Sebnitzbach zerstört (s. Bild), so daß die Passage derzeit nur mit ausgiebiger Unterstützung bewältigt werden kann. Wann die Schäden beseitigt werden, steht noch nicht fest.

Wegverlauf

Lohsdorf - Schwarzbachtal - erster Tunnel - Schwarzbachtal - wüste Buttermilchmühle - Kohlmühle - Ochelmühle - Tiefer Grund - Porschdorf - Rathmannsdorf -Bad Schandau

Charakter der Tour

Landschaftlich schöne Tour an der Grenze des Elbsandsteingebirges. Die Strecke führt teilweise über das alte Gleisbett der ehemaligen Schmalspurbahn von Bad Schandau nach Hohnstein, was sich leider manchmal negativ auf die Wegqualität auswirkt. Dafür sind als Höhepunkte zweifelsohne die zwei Tunnel und das Viadukt über die Sebnitz nach dem zweiten Tunnel zu befahren. Allerdings muß nach diesem Viadukt wieder kehrt gemacht und der Felssporn mit dem Goßdorfer Raubschloß umfahren werden, da es keine für Rad oder Rollstuhl geeignete Verbindung zum Wanderweg gibt.

Gesamteinschätzung

*

Gesamtlänge

12,6 km

Kumulative Höhenmeter:

+65 / -199 Hm

Wegbreite an der schmalsten Stelle:

90 cm (Brücke)

Hindernisse vorhanden:

nein

Eignung bei Nässe:

ja

Eignung der Gastronomie:

gelb

Einkehrmöglichkeiten:

- in Ortschaft Kohlmühle
- diverse Gaststätten in Bad Schandau

Verkehrsanbindung:

Pkw oder Bus 236, 237 bis Lohsdorf, zurück mit S-Bahn ab Bad Schandau

Eignung der Verkehrsanbindung:

gelb

Verfügbarkeit der Mobilfunknetze:

vodafone Stufe 3

Klassifizierung

Übersichtskarte

Bilder von unterwegs